Thousand Sunny

Nach unten

Thousand Sunny

Beitrag  Sumpex372 am Do Jun 26, 2008 6:59 pm

Die Flying Lamb (Going Merry - ゴーイングメリー号, Goingu Meri-go) ist das Schiff der Strohhutbande, mit dem die Mitglieder unterwegs sind, seit sie es von Miss Kaya und Lämmchen als Dank für die Rettung des Dorfes Syrop geschenkt bekommen haben.

Inhaltsverzeichnis [Verbergen]
1 Über die Flying Lamb
1.1 Schlafraum der Jungen
1.2 Mädchenzimmer
1.3 Küche, Speisezimmer, Konferenzraum und Steuerraum
1.4 Lager / Kanonenraum
1.5 Badezimmer
1.6 Kanonendeck und Ankerraum
1.7 Besondere Plätze an Deck
2 Reparaturen und Umbauten
3 Das Ende der Flying Lamb?
4 Nachbau als Passagierschiff


Über die Flying Lamb

Lämmchen präsentiert die Flying LambDas Schiff ist eine kleine Karavelle mit einer markanten Galionsfigur am Bug und wurde von Lämmchen entworfen und konstruiert. Das Schiff wird angetrieben von einem Rahsegel am Hauptmast und einem Lateinersegel am hinteren Teil und bietet genug Platz für zunächst Ruffy, Nami, Zorro, Sanji und Lysop - später auch zum Teil kurzfristig für Johnny und Yosaku, Mister 9, Vivi und Karuh und die neuen Besatzungsmitglieder von der Grandline, Chopper und Nico Robin. Die Flying Lamb bestitzt vier Kanonen (jeweils eine zu allen Seiten) und hat mehrere Räume:

Schlafraum der Jungen

Der Schlafraum der JungsDer Schlafraum der Jungen befindet sich unter Deck, direkt unter dem Hauptmast der Flying Lamb, der durch den Raum als Säule verläuft und an dem Sprossen befestigt sind, die zur Zugangsluke führen. Neben fünf Hängematten für Ruffy, Zorro, Lysop, Sanji und Chopper in der einen Ecke, gibt es auch einen Kleiderschrank sowie eine Sofaecke mit Tisch. Jedes Crewmitglied, das hier wohnt, wäscht seine eigene Wäsche mit ebenfalls vorhandenem Waschbrett und Waschzuber.

Es gibt auch einen Notausgang, der zum Schlafraum der Mädchen führt.

Mädchenzimmer

Das Zimmer der MädchenDen Schlafraum der Mädchen hat zunächst Nami ganz für sich alleine, doch bereits als die Flying Lamb Whiskey Peak verlässt, hat sie eine Zimmergenossin: Vivi. Später teilt sie es sich mit Nico Robin, nachdem Vivi in Alabasta blieb und sich Nico Robin an Bord geschlichen hatte.

Wie das Zimmer der Jungen, so liegt dieses auch unter Deck und ist durch eine Luke zu erreichen. Eine Treppe führt dann in den Raum hinab, an dessen Decke auch ein Ventilator befestigt ist, der an heißen Tagen Abkühlung bietet.

Weiterhin im Raum vorhanden sind ein Sofa, Namis Schatzkiste, eine Bar mit alkoholischen Getränken, ein Kleiderschrank, ein Bücherregal, ein Schreibtisch, an dem Nami ihre Karten zeichnet und einige Hängematten.


Küche, Speisezimmer, Konferenzraum und Steuerraum

In dem wohl größten Raum der Flying Lamb befindet sich Sanjis Reich, die Kombüse des Schiffes, die mit feuerfesten Backsteinen verkleidet ist. Eine Lampe an der Decke spendet Licht, während sich im hinteren Teil des Raumes ein kleines Vorratslager und ein Kühlschrank befinden. Ein Esstisch bietet Platz für bis zu sechs Personen.

Darüber hinaus befindet sich auch das Steuer des Schiffes hinter dem Eingang, mit dem das Ruderblatt direkt bewegt wird - die Flying Lamb besitzt nämlich kein Steuerrad.

Lager / Kanonenraum

Das Lager bzw. der Kanonenraum befindet sich unter dem Speise- und Steuerraum. Die Tür nach vorne führt auf das Deck, die Tür am Heck zum Badezimmer.
Hier lagern Proviant und der Rest der Schätze, die Nami nicht in ihrer Schatzkiste in ihrem Zimmer aufbewahrt, also auch der Schatz, den die Strohhutbande aus Skypiea erbeutet hat. Sowohl nach Backbord als auch nach Steuerbord ist jeweils eine Kanone ausgerichtet, die mit Rollen versehen ist, sodass diese auch an Deck geholt werden können.

An der Decke entlang ist das Ruder der Flying Lamb zu sehen, das das Steuer im Speiseraum mit dem Ruderblatt am Heck des Schiffs direkt verbindet.


Badezimmer

Nicht fehlen darf natürlich auch das Badezimmer mit kleiner Badewanne und Dusche, Toilette sowie Waschbecken. Die Sicht durch die einzige Luke im Raum wird durch einen Vorhang versperrt, während eine eingebaute Lüftung dafür sorgt, dass die Luft im Badezimmer nicht steht. Das beim Duschen verbrauchte Wasser fließt durch einen Abfluss ab, stehende Pfützen können mit dem Schieber beseitigt werden.

Damit genügend Wasser vorhanden ist, muss vorher Wasser mit einer Pumpe an Bord gepumpt werden. Die Wasserpumpe befindet sich in einem kleinen Kämmerchen unterhalb der Treppe zum Oberdeck.

Kanonendeck und Ankerraum

Am Bug, unterhalb des Oberdecks, befindet sich der Ankerraum der Flying Lamb. Nach vorne weg ist eine Bug-Kanone postiert, mit der Ruffy bei der Abfahrt vom Reverse Mountain die Sturzfahrt bremst, damit das Schiff nicht an La Boum zerschellt.

In dem Raum sind auch die Ruder verstaut, mit denen sich die Flying Lamb in windstillen Gebieten vorwärts bewegen kann, sowie Seile, Putzutensilien, Rettungsringe, Sprengstoff und weitere Waffen. Der Anker kann mit der Gangspill eingeholt oder geworfen werden, der mit einem starken Seil befestigt ist.

Besondere Plätze an Deck

Die beiden wohl markantensten Plätze an Deck sind sowohl Ruffys Lieblingsplatz auf der Galionsfigur als auch Namis Orangengarten, in dem drei Bäume aus Bellemeres Orangenplantage eingepflanzt sind, die von Nami gepflegt und von ihr und Sanji vor Ruffys gierigen Griffeln geschützt werden. Bei starkem Wind und heftigem Wetter werden die Bäume mit einer Plane abgedeckt.

Ruffys Lieblingsplatz, der für ihn als Nichtschwimmer im Grunde sogar sehr gefährlich ist, ist auch das erste "Opfer" auf der Grandline, als das Schiff auf den Riesenwal La Boum stößt.

Reparaturen und Umbauten
Bereits kurz nachdem die Strohhutbande über den Reverse Mountain auf die Grandline gekommen ist, sind die ersten Reparaturen notwendig: Sowohl die Galionsfigur als auch der Hauptmast müssen wieder in Stand gesetzt werden. Erstere ging bei einer Kollision der Flying Lamb mit La Boum zu Bruch, während Ruffy den Mast abriss um gegen den Riesenwal später zu kämpfen.

Nachdem die Strohhutbande darauf ihre Abenteuer in Whiskey Peak, Little Garden, Sakura und Alabasta hinter sich gelassen hat, will die Besatzung nun auf die Suche nach den Himmelsinseln gehen und gerät an Maron Cricket und seine beiden Freunde Masira, Shojo und deren Piratenbanden und freunden sich mit ihnen an.

Diese sind schließlich dabei, die Flying Lamb auf das kommende Abenteuer vorzubereiten, als die Drei von Bellamy und dessen Bande überfallen werden, während die Strohhutbande im angrenzenden Wald nach einem Southbird sucht. Bei diesem Kampf stößt sich Bellamy mit seinen Teufelskräften von der Flying Lamb ab, deren Bug daraufhin abbricht und nach vorne wegkippt.

Der Umbau für den "Flug" nach SkypiaWährend Ruffy nun den Angriff auf Maron Cricket und seine Freunde sühnt, reparieren die Anderen gemeinsam die Flying Lamb und modifizieren sie, damit sie den Knock-Up-Stream entlangsegeln kann, indem sie ihr Flügel und andere Aufbauten montieren, die ihr dann auf dem Knock-Up-Stream die Fähigkeit zu fliegen verleihen. Allerdings halten die Flügel nur, bis das Schiff im Weißen Meer angelangt ist. Dennoch dient der Rest von ihnen den Hummern der Skypiea-Hummer-Expresse als Halterung für die Hummerscheren.

Später wurde die Flying Lamb zwar vom Klabautermann auf dem Opferaltar wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Doch es ist klar, dass die Flying Lamb noch einmal richtig überholt werden muss. Aus diesem Grund suchen die Mitglieder der Bande nach einem Schiffszimmermann.

Das Ende der Flying Lamb?
In Water 7 wurde das Schiff sowohl von Ecki, als auch von Franky analysiert. Beide kamen zur gleichen schrecklichen Diagnose: Die Flying Lamb hat einen gebrochenen Kiel, ist nicht mehr reparabel und somit unbrauchbar. Für die gesamte Crew war das ein gewaltiger Schock.

Später wurde die Flying Lamb von der CP9 während der Aqua Laguna vom wettersicheren Versteck ins Meer geworfen. Mehr war bisher jedoch nicht zu sehen.

Mit letzten Kräften kam die Flying Lamb nach Enies Lobby gefahren
Die Flying Lamb ist auseinandergebrochenUmso größer war das Wunder, als die Flying Lamb mit letzter Kraft nach Enies Lobby kam, um die Strohhut-Bande abzuholen. Damit rettete sie der ganzen Bande, aber auch Franky, Oma Cocolo, Chimney und Kater Gonbe das Leben. Möglich war dies nur, da sie Eisberg gebeten hatte, ihr eine letzte Fahrt zu ermöglichen, als er sie zwischen anderen zerschellten Schiffen nach der Aqua Laguna gefunden hatte. Sie schaffte es grade noch, die Geretteten bis zu Eisberg zu bringen, der ihnen entgegenkam, dann brach sie jedoch schließlich hinterm Bug entzwei.

Die Strohhutbande verabschiedet sich von der Flying Lamb
Die Überreste der Flying Lamb verbrennenIn einer sehr dramatischen und traurigen Szene bedankte sich die Strohhutbande anschließend für die schöne Zeit, welche die Flying Lamb ihr bescherte, und verabschiedete sich von ihr. Die letzten Überreste der Flying Lamb wurden von Ruffy auf offener See verbrannt.

Die Thousand SunnyFür die Crew wurde ein neues Schiff fertiggestellt, welches von den besten Zimmermännern von Water 7 gebaut wurde.
Sie heißt Thousand Sunny.
avatar
Sumpex372
Admin

Anzahl der Beiträge : 110
Alter : 23
Anmeldedatum : 25.06.08

Benutzerprofil anzeigen http://sumpex372.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten