Son-Goku und seine ferwandlungen

Nach unten

Son-Goku und seine ferwandlungen

Beitrag  Sumpex372 am Sa Jun 28, 2008 9:36 pm

Inhaltsverzeichnis
1 Körpermasse
2 Zur Person
3 Son-Goku in Dragonball GT
3.1 Son-Goku als Super-Saiyajin
4 Son-Goku als Super-Saiyajin
5 Son-Goku als Super-Saiyajin 2
6 Son-Goku als Super-Saiyajin 3
7 Son-Goku als Super-Saiyajin 4
8 Alternative Namen
9 Familie
10 Ausbildungen
11 Techniken
12 Tode & Wiederbelebungen
13 Synchronsprecher

Körpermasse
Größe: 1,79 Gewicht: 76 Kilo

Zur Person
Son-Goku (geb. im Jahre 737) ist der Hauptheld der Dragon Ball Mangas. Son-Gohan fand ihn als kleines Kind in den Bergen und adoptierte ihn. Was Son-Goku von normalen Menschen unterscheidet, ist sein Schwanz und seine unglaublichen Kräfte. Wenn Son-Goku bei Vollmond in diesen guckt, verwandelt er sich in einen riesigen Affen(Weraffe, im Original: Oozaru) mit ungeheuren Kräften. Dies liegt, wie sich später herausstellt, an seiner Saiyajin-Herkunft. Die Saiyajins kommen vom Planeten Vegeta und "bereinigen" Planeten von der derzeitigen Bevölkerung und verkaufen diese dann. Son-Gokus eigentlicher Name ist Kakarott und er wurde als kleines Kind zur Erde geschickt um eben diese zu "bereinigen". Allerdings fiel er auf seinen Kopf und hat seine Mission vergessen. Als sein großer Bruder Radditz auf der Erde eintrifft und Son-Goku an seine ursprüngliche Mission erinnert, weigert sich Son-Goku, die Erde zu zerstören und kämpft stattdessen für das Wohl des Planeten. Vom diesem Zeitpunkt an wird Son-Gokus Arbeit als Beschützer der Erde schwieriger und er tritt einem dunklen Gegner nach dem anderen gegenüber. Doch so groß die Krise auch sein mag, er gibt nie auf, und seine Loyalität der guten Sache und seinen Freunden gegenüber macht ihn zum ultimativen Helden. In der Boo-Saga ist Goku gewissermassen gezwungen mit Vegeta durch die Portara-Ohrringe zu Vegeto zu fusionieren, um den stärkeren Boo zu besiegen. Ebenso muss er mit Vegeta fusionieren um Janemba zu besiegen. Sie fusionieren zu Gogeta. Als plötzlich Yi Xing Long auf der Erde auftaucht, fusionieren Vegeta und Son-Goku zu Gogeta Super-Saiyajin 4, der stärksten Fusion, die es je gegeben hat. Sein bester Freund ist Krillin. Son-Goku heiratet nach dem 23. großen Turniers Chichi und hat mit ihr die Söhne Son-Gohan und Son-Goten.

Seine Lieblingstechnicken sind das Kamehameha und die Kaioken, sowie die Genkidama. In der Form des Super-Saiyajin verstärkt sich sein Kamehameha zum Super-Kamehameha.

Son-Goku in Dragonball GT
Son-Goku wird durch die Super-Dragonballs auf die Größe eines Kindes geschrumpft. Er behält jedoch seine Kampfkraft und seinen Charakter bei. Als "kleiner" macht er sich mit Trunks und Pan auf die Suche nach jenen Dragonballs um ihn wieder größer werden zu lassen.

Son-Goku als Super-Saiyajin
Son-Goku nimmt zum ersten Mal diese Form an, als er in der Hölle gegen Cell und Freezer kämpfen muss. Er wird ohne Probleme zu dieser Form und besiegt die beiden Bösewichte im Handumdrehen. Sein Charakter bleibt gleich, nur die charakteristischen Merkmale eines Super-Saiyajins machen sich bemerkbar. Seine Haare stellen sich auf und werden, ebenso wie seine Augenbrauen, goldfarben und seine Augen nehmen eine blaue Färbung an. Seine Kampfkraft ist ungefähr um das 50-fache angestiegen.

Son-Goku als Super-Saiyajin
Son-Goku verwandelt sich zum ersten Mal in einen Super-Saiyajin auf Namek während dem Kampf mit Freezer als jener Bösewicht Krillin tötet. Son-Goku wird rasend vor Wut und verwandelt sich daraufhin in einen Super-Saiyajin. Besondere Merkmale in dieser Stufe des Super-Saiyajin sind, dass sich seine Augen blau färben und das seine Haare eine gelbe Farbe annehmen. Ebenso erhöht sich seine Kampfkraft um das 50-fache. Je emotionaler er wird desto mehr übernehmen seine Saiyajin-Kräfte die Kontrolle über seinen Körper.

Son-Goku als Super-Saiyajin 2
Son-Goku verwandelt sich vom Super-Saiyajin in diese Form. Nachdem er im Jenseits trainiert hat, erlangt er die Fähigkeit, sich in einen Super-Saiyajin 2 zu verwandeln.

Das charakteristische Aussehen des Super-Saiyajin 2 ist noch ausgeprägter und er wird noch stärker. Seine Aura ist von Blitzen umgeben.

Im Duell mit Majin Vegeta, der Dank Babidis Zauber an Stärke gewonnen hatte, verwandelt sich Son-Goku in diese Form und erwies sich als unglaublich stark.

Son-Goku als Super-Saiyajin 3
Diese Form folgt der Form des Super-Saiyajin 2. In dieser Form erreicht die verstekte Macht im Blut eines Saiyajin ihren Höhepunkt.

Auf den ersten Blick ist bereits eine extreme Veränderung gegenüber einem gewöhnlichen Super-Saiyajin ersichtlich. Die Augenbrauen verschwinden und die Haare werden noch länger. Ein Super-Saiyajin ist sehr viel stärker als alle niedrigen Formen.

Er erreicht zum ersten Mal diese Form im Kampf gegen Majin Boo als dieser seine Freunde in Kekse verwandelt und auffrisst. Er schafft es noch einmal sich in diese Form zu verwandeln, als Janemba die Welt bedroht und Son-Goku eingreifen muss.

Doch die Transformation benötigt eine große Menge an Energie. Nur im Jenseits kann Son-Goku diese Form länger aufrecht erhalten. Anderswo kann ein Saiyajin nur sehr kurz Super-Saiyajin 3 sein.

Son-Goku als Super-Saiyajin 4
Son-Goku nimmt diese Form zum ersten Mal in Dragonball GT an.

Im Kampf mit Baby verwandelt sich der zu einem Kind geschrumpfte Son-Goku in einen goldenen Wehraffen, um mit der Kraft von Baby gleich zu ziehen. Als er jedoch seine Enkelin Pan weinen sieht, kommt er zur Vernunft und verwandelt sich in einen Super-Saiyajin 4.

Nicht nur seine Kampfkraft steigen ins Unermessliche, sondern auch sein Äußeres verändert sich extremst. Sein Körper ist von einem braun-rotem Fell überzogen und sein Haar wird pechschwarz. Seine Aura nimmt zusätzlich eine rot-schwarze Aura an.

Er kann diese Form im Gegensatz zum Super-Saiyajin 3 länger aufrechthalten, jedoch verbraucht diese Form eine Menge an Energie.

Im Kampf mit einem der Drachen muss er in dieser Form mit Vegeta, der ebenfalls ein Super-Saiyajin 4 geworden ist, fusionieren um seinen fiesen Gegner zu besiegen.


Alternative Namen
Kakarott

Familie
Adoptiv-Großvater: Son-Gohan
Vater: Bardock
Bruder: Radditz, Turles
Frau: Chichi
Kinder: Son-Gohan, Son-Goten
Enkel: Pan
Ur-Ur-Enkel: Son-Goku jr.

Ausbildungen
durch Muten-Roshi (Kapitel 28: Der Unterricht beginnt)
durch Meister Quitte (Kapitel 88: Meister Quitte)
durch Popo (Kapitel 164: Im Angesicht Gottes)
durch Gott (Kapitel 165: Shenlongs Auferstehung)
durch Meister Kaio (Kapitel 211: Meister Kaio)

Techniken
Kamehame-Ha (Kapitel 15: Die Kugel mit sieben Sternen)
Riesenaffe (Kapitel 21: Vollmond)
Phantombild (Kapitel 48: Eine neue Technik)
Tollwütiger Hund (Kapitel 48: Eine neue Technik)
Affentechnik (Kapitel 49: Jackie Chuns Gegenangriff)
Sonnenattacke (Kapitel 179: Zwei Schwachstellen)
Genkidama (Kapitel 212: Kurz vor zwölf!)
Kaioken (Kapitel 226: Kaioken)
Momentane Teleportation
Fusion
Drachenfaust
10x Kamehameha
Papier, Schere, Stein

Tode & Wiederbelebungen
getötet von Piccolo durch dessen Höllenspirale in Kapitel 204
wiederbelebt durch Shenlong in Kapitel 212
Aufgeopfert für die Welt, Tot durch Cell
Wiederbelebt vom Kaioshin der 15. Generation
Natürlicher tot wegen alters (Obwohl wenn man DB GT hinzuzieht steht die Vermutung im Raum das er durch die Verschmelzung mit den Dragonballs unsterblich wurde und andererseits er sich ja geopfert hatte damit Shenlong noch einen letztes mal die Menschen wiederbelebt.)

Synchronsprecher
Corinna Dorenkamp - kleiner Son Goku in Dragonball
Frank Schaff-Langhans - erwachsener Son Goku in Dragonball
Ann Vielhaben - kleiner Son Goku in den Dragonball Movies 1 - 3
Tommy Morgenstern - erwachsener Son Goku ab Dragonball Z
Amadeus Strobl - kleiner Son Goku in Dragonball GT
avatar
Sumpex372
Admin

Anzahl der Beiträge : 110
Alter : 23
Anmeldedatum : 25.06.08

Benutzerprofil anzeigen http://sumpex372.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten